Tag Archiv für Bremen

B2N: Die Frage nach dem Namen

Wenn Sie sich mit unserem Unternehmen B2N Social Media Services auseinander setzen, von uns lesen oder uns nur irgendwo sehen, dann stolpern sie quasi zwangsläufig über unsere drei Zeichen „B2N“, ebenso wie Sie wahrscheinlich über unser Logo, die Windrose mit dem @-Zeichen darin stolpern.
Vielleicht fragen Sie sich, was das soll, warum diese Zeichen, warum dieses Logo, und so nehme ich mir die Freiheit, Ihnen dies heute einmal vorzustellen.

Weiterlesen

Social-Media-Vortrag: B2N bei Belladonnas “Netze knüpfen” im Juni

Am 18.06. ist es soweit: B2N Social Media Services hilft in einem Social-Media-Vortrag Existenzgründerinnen beim Schritt ins soziale Netz. Unser Vortrag findet auf dem Austausch- und Informationsforum “Netze knüpfen” von Belladonna statt, wo seit 11 Jahren Existenzgründerinnen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Networking geboten wird.

Weiterlesen

Ziele erreichen – Tipps, wie Sie Ihre Ziele formulieren

Was haben meine Ziele mit meinen Entscheidungen zu tun, und wie finde ich überhaupt heraus, was meine Ziele sind? Diese und andere Fragen wurden beim Unternehmerstammtisch „Entscheidungen treffen“ in Bremen behandelt und gründlich beantwortet. Gehalten wurde der Workshop von Roberto Wendt am 30.5. im Schütting am Bremer Marktplatz.
Weshalb ich dieses Thema hier vorstelle? Weil es wichtig ist, zu wissen, wie das eigene Ziel lautet, damit man mit den eigenen Entscheidungen glücklich werden kann. Auch zu Beginn jeder unserer Beratungen steht die Frage, was ein Kunde mit Social Media eigentlich erreichen will. Erst wenn diese Frage beantwortet ist, kann die passende Strategie erarbeitet werden, die zum Erfolg führt.

Weiterlesen

B2N sucht Corporate Design: unsere Erfahrungen mit Designenlassen.de, Teil 2

Nachdem wir uns im ersten Teil mit den grundlegenden Funktionen der Crowdsourcing-Design-Plattform Designenlassen.de* und dem Einstellen eines Projektes beschäftigt haben, wollen wir natürlich nicht missen, auch über das Ergebnis unseres Auftrages zu berichten – wobei das eingebundene Logo hier im Blog die Überraschung ein wenig vorwegnehmen mag.

Weiterlesen

Gründung für Nicht-BWLer, oder: Was sind eigentlich Stakeholder?

Sich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen, ist immer eine Herausforderung, unabhängig davon, ob man allein oder gemeinsam mit anderen gründet. Was mit einer guten Idee anfängt, wächst scheinbar über Nacht zu einem gigantischen Konstrukt aus Aufgaben, die angegangen werden wollen: Businessplan, Finanzplanung der nächsten 3-5 Jahre, Firmenname und Logo, Einrichtung des Unternehmenskontos, Visitenkarten und Briefbögen entwerfen, Schreiben der AGB inklusive Prüfung durch einen Anwalt und nebenbei noch die Suche nach den ersten Kunden.

Weiterlesen

B2N: Frauke Bitomsky stellt sich vor

Ein großes „Hallo“ an die Leser dieses Blogs.

Nachdem Stefanie Norden und Tristan Büchtmann sich Ihnen bereits vorgestellt haben, bin ich nun die Dritte im Bunde von B2N, die hier ein wenig über sich erzählt.

Weiterlesen

B2N: Tristan Büchtmann stellt sich vor

Sehr geehrte Damen und Herren,
hallo zusammen,
moin!Tristan Büchtmann

Weiterlesen

Ziele, Pläne, Erwartungen 2013: B2N wird gegründet

Wie auch im letzten Jahr schreibt Peer Wandiger die Blogparade “Ziele, Pläne und Erwartungen” fürs kommende Jahr aus. Ich habe bereits im letzten Jahr teilgenommen, aber aus dem “Ich” ist inzwischen ein “Wir” geworden.  Also habe ich meine Kollegen gebeten, ihre eigenen Rückblicke und Erwartungen zu formulieren – ohne Absprache untereinander. Und als kleiner Vorweggriff vor den Vorstellungsposts können die beiden gleich ein wenig über sich erzählen. Weiterlesen

B2N sucht Corporate Design: unsere Erfahrungen mit Designenlassen.de, Teil 1

Das alte Lied vom Wollen und Können – ob man nun allein oder zu dritt aus dem Quasi-Nichts heraus gründet, die finanziellen Ressourcen werden nicht mehr, die notwendigen Ausgaben aber erst recht nicht weniger. Müssen dann Designer, Rechtsanwälte, Computerfachhändler sowie Telekommunikation bemüht werden, sind die Grenzen des Machbaren schnell erreicht. Wo waren also Einsparungen möglich? Weiterlesen

“Stefanie Norden” ist nun zu dritt: unser Gründerteam

Nachdem ich seit mehr als einem Jahr dieses Gründungsvorhaben allein vorangetrieben habe, hat sich nun eine spannende Möglichkeit eröffnet: ich werde nun nicht mehr allein, sondern mit zwei Partnern, Frauke Bitomsky und Tristan Büchtmann, gründen.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit Worst Practice: Werder Bremen und Wiesenhof

Etwas Zeit ist seit der Verkündung, der Geflügelmastbetrieb Wiesenhof würde zukünftig die Trikots von Werder Bremen zieren, vergangen, der ich mich bereits hier widmete. Viele Fußballfans scheinen sich letztendlich ihrem Hobby wieder zugewandt zu haben, die gekündigten Mitgliedschaften werden auf etwa 300 beziffert. Die sogar durchs Fernsehen gegangene Facebook Page “Wiesenhof als Werder-Sponsor? NEIN danke!” erreichte mehr als 22.000 Likes, wurde dann jedoch vom Admin für 60 € bei eBay verkauft und anschließend zweckentfremdet – trotz anschließendem erneuten Wechsel des Admins und Rückkehr zum Thema scheint sich die Seite von ihrer höchsteigenen Glaubwürdigkeitskrise nicht zu erholen.

Weiterlesen

5 Mio. Blutgeld: Wiesenhof wird Sponsor von Werder Bremen

“Werder bewegt – lebenslang”: so der Name der erst jüngst ins Leben gerufene CSR-Marke des Fußballvereins Werder Bremen. Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung. Die Wahl des seit längerem in der Kritik stehenden Geflügelbetriebes Wiesenhof mag jedoch nicht recht ins Bild passen.

Weiterlesen

Umweltzone Bremen: Von Feinstaub und Politik, Teil 2 (Gastbeitrag)

Immer wieder für Missverständnisse sorgt, dass die Einteilung der Pkw in die verschiedenen Schadstoffklassen sich nicht nach dem Kraftstoffverbrauch richtet. Vielen ist nicht bewusst, dass selbst ein Diesel mit einer grünen Plakette deutlich mehr Feinstäube und Stickstoffdioxid ausstößt, als ein Benziner der gleichen Schadstoffgruppe10. Der Grund dafür ist die unterschiedliche Verbrennung der beiden Kraftstoffe. Da dies weitläufig nicht bekannt ist, entsteht gerade bei betroffenen Autofahrern schnell das Gefühl, dass Plaketten willkürlich und ungerecht vergeben werden.

Weiterlesen

Umweltzone Bremen: Von Feinstaub und Politik, Teil 1 (Gastbeitrag)

Seit ihrer Einführung in inzwischen über 40 Städten Deutschlands werden Umweltzonen hitzig und kontrovers diskutiert. Von der Autolobby werden sie als unwirksames und kostenintensives Mittel der Unterdrückung der Autofahrer verkauft. Unterstützt wird dies u.A. durch eine aus wissenschaftlicher Sicht ziemlich löchrige1 Studie des ADAC2. Die Schäden für Mensch und Umwelt durch Feinstaub und Stickstoffdioxid gerade aus Autoabgasen werden dabei ebenso unter den Teppich gekehrt wie die Erfolge der Umweltzonen z.B. in Berlin3 und München5.

Weiterlesen

Grünfärben wortwörtlich: Kunst in der Weser

 

Die Neuigkeit

Bereits Wochen zuvor ging die Meldung durch die lokalen Medien: am Freitag, den 09.09., wird der argentinische Konzeptkünstler Nicolás Uriburu die Weser grün färben!

Weiterlesen