In der Social Media Sprechstunde Bremen beraten wir kostenlos gemeinnützige Organisationen und Vereine zu Social-Media-Fragen. In vergangenen Jahr war die Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt zu Gast und berichtet heute von ihrer Arbeit sowie den Themen, die sie zur Social Media Sprechstunde geführt haben.

 

Guten Tag, bitte stellen Sie sich und Ihre Organisation kurz unseren Lesern vor.

Wir:
Dr. Rita Kellner-Stoll: Vorsitzende des Kuratoriums der Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt und Stifterin
Reiner Stoll: Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt und Stifter

Unsere Organisation:
die Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt

Zu Gast in der Social-Media-Sprechstunde: Die Kellner&Stoll-Stiftung
Zweck der gemeinnützigen Kellner & Stoll – Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung, insbesondere verwirklicht durch die Förderung von Forschung und Lehre an der Universität Bremen
einschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Gebieten des Umwelt- und Ressourcenschutzes, des Klimawandels und des Klimaschutzes sowie der erneuerbaren Energien und inhaltlich verwandter Forschungs- und Lehrgebiete.

 

Ist Ihre Organisation bereits in den sozialen Medien aktiv? Wenn ja, wo?

Die Stiftung ist im Internet unter www.stiftung-klima-umwelt.org vertreten. Social Media im engeren Sinn nutzen wir bislang nicht, planen jedoch einen Blog. Außerdem hat die Stifterin bei LinkedIn ein Profil, wo sie über die Stiftung informiert. Über das Portal www.betterplace.org, das uns das Sammeln von Spenden im Internet sehr erleichtert und entsprechende Werkzeuge bereitstellt, sind wir in den sozialen Medien bzw. im Web präsent.

 

Was denken Sie, kann Social Media für Ihre Organisation tun bzw. wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich über Social Media zu informieren?

Uns ist klar: Das Internet geht nicht mehr weg.
Die sozialen Medien werden insbesondere von den jungen Menschen immer selbstverständlicher genutzt. Aber auch die Älteren gehen heute selbstbewusster mit den sozialen Medien um und nutzen sie als Informationsquelle bzw. Kommunikationsweg. Die meisten erfolgreichen Kampagnen sind ohne Social Media gar nicht mehr vorstellbar. Viele Alltagsprozesse laufen bereits über die sozialen Medien, z.B. die Organisation Ehrenamtlicher in der Flüchtlingsarbeit. Es macht daher sehr viel Sinn, die Chancen der sozialen Medien und ihre Funktionsweise besser zu verstehen und für die eigene Organisation dort, wo es sinnvoll ist, zu nutzen.

 

Welche Fragen konnte Ihnen die Social Media Sprechstunde beantworten?

Wir haben eine sehr gute grundsätzliche Einführung mit einer ehrlichen Bewertung der Vor- und Nachteile bekommen. Außerdem haben wir sehr hilfreiches Material zum Nachlesen erhalten, so dass wir uns jetzt in der Einschätzung der sozialen Medien sicherer fühlen.

 

Wir danken der Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt für das Interview!


Stefanie Norden

Stefanie Norden ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, online neue Interessenten zu gewinnen.