Mit einer gut durchdachten Strategie kann Pinterest für Unternehmen ein wertvoller Bestandteil der Social-Media-Präsenz sein. Insbesondere, wenn Sie Produkte anbieten, die sich gut in Szene setzen lassen, kann das Bildernetzwerk genau der richtige Ansatz sein.

Damit Ihr Start auf Pinterest von Anfang an erfolgreich ist, geben wir Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg.

 

6 Tipps zum Erfolg auf Pinterest für Unternehmen

1. Pinterest für Unternehmen: Die gute Grundstruktur

Wie in jedem sozialen Netzwerk gilt: richten Sie Ihr Profil vollständig ein. Ein aussagekräftiges Profilbild, natürlich ein Impressum und verschiedene Ordner gehören bei Pinterest dazu. Versehen Sie die Ordner mit treffenden Beschreibungen und wählen Sie jeweils einen Blickfang als Titelbild des Ordners aus. Nehmen Sie sich ruhig einen Augenblick Zeit, um gute Namen für die verschiedenen Pinnwände zu finden, die Interesse wecken.

2. Sie brauchen schöne Bilder

Pinterest für Unternehmen funktioniert über gute Bilder. Diese müssen andere Nutzer interessieren und begeistern. Damit Ihre Bilder geteilt werden und andere Nutzer gerne damit interagieren, müssen sie also attraktiv und ein Blickfang sein. Aber sie brauchen keine Kameraausrüstung für mehrere Tausend Euro oder müssen jede Woche einen professionellen Fotographen bestellen. Doch grundlegende Dinge wie die Beleuchtung, Schärfe, Farbwahl und Bildkomposition sollten stimmig sein. Im Internet gibt es gute Anleitungen, wie Sie auch mit günstigen Mitteln sehr gute Fotos schießen können.

Fotografieren Sie nicht nur Ihre Produkte, sondern zeigen Sie sie „in Aktion“: Lassen Sie jedes Bild eine Geschichte erzählen.

3. Seien Sie abwechslungsreich

Pinnen Sie nicht nur Produktbilder. Auch Infografiken und bebilderte Anleitungen sind beliebt. Pinterest für Unternehmen funktioniert insbesondere dann, wenn Sie auch andere Bilder aus Ihrer Branche teilen. So bieten Sie Ihren Followern Abwechslung und vernetzen sich zugleich mit anderen Pinterest-Nutzern, die vielleicht auch Ihre Bilder weiterverbreiten. Nutzen Sie die Chance, ein paar Blicke hinter die Kulisse zu gewähren.

4. Seien Sie aktiv

Wie auch alle anderen sozialen Netzwerke lebt Pinterest davon, dass Sie sich aktiv beteiligen. Ideal wäre ein neues Bild pro Tag, aber schon zwei bis vier neue Bilder pro Woche sind eine gute Basis. Das müssen nicht immer eigene Bilder sein, da Sie auch einfach Bilder anderer Nutzer teilen können.

5. Reden Sie mit anderen Nutzern

Nutzen Sie die Bilder, die Ihnen und anderen gefallen und die geteilt werden, um ins Gespräch zu kommen. Beantworten Sie Fragen auf Ihren Boards und tauschen Sie sich mit den anderen Nutzern aus. Bieten Sie anderen Nutzern die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen, z.B. mit der Verlosung eines kleinen Gewinns unter allen, die ein Bild von sich und einem Ihrer Produkte auf Pinterest teilen.

6. Vergessen Sie nicht, sich zu vernetzen

Fügen Sie Pinterest vollständig in Ihre Social-Media-Strategie ein: Verknüpfen Sie Ihr Pinterest Profil mit Ihrer Homepage und Ihrem Blog und Ihren anderen Präsenzen im Social Weg. Vergessen Sie auch nicht den „Follow me on Pinterest“ Button auf Ihre Homepage.

 
 
 
 

* Wie Du mit Social Media von Beginn an richtig loslegst

* Wie Dir die Ideen für neue Inhalte nie ausgehen

* Mit welchem Aktionsplan Du Schritt für Schritt umsetzt,
was Du gelernt hast

Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, mittels Social Media neue Kunden zu gewinnen.
Frauke Bitomsky
6 Tipps zum Erfolg auf Pinterest für Unternehmen
Markiert in:        

Ein Gedanke zu „6 Tipps zum Erfolg auf Pinterest für Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.