Gerade kleine Unternehmen, die nicht die Mittel haben, einen Angestellten eigens für die Social-Media-Betreuung einzustellen, nutzen gerne die Angebote einer Social-Media-Agentur. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Bandbreite an Agenturen ist so groß, dass für jedes Unternehmen und jedes Budget der passende Anbieter zu finden ist.

Aber wie authentisch ist der Social Media-Auftritt, wenn er von einer Agentur statt dem Unternehmen umgesetzt wird? Wieviel Sie ruhigen Gewissens auslagern können und welche Aufgaben bei Ihnen bleiben sollten, lässt sich mit etwas Fingerspitzengefühl gut herausfinden.

 

Eine Social-Media-Agentur verhilft zum guten Start

Gerade bei den Grundlagen Ihres Social-Media-Auftritts kann die Unterstützung einer guten Agentur sehr wertvoll sein. Insbesondere, wenn Sie noch nicht so viel Erfahrung im Bereich Social Media haben, kann eine Agentur Ihnen helfen, Stolperfallen für Einsteiger zu vermeiden und sich von Anfang an auf das Wesentliche zu konzentrieren. Eine gute Social-Media-Agentur hilft Ihnen, die richtigen Fragen z.B. nach Ihren genauen Zielen im Social Web zu stellen, entwickelt mit Ihren Antworten eine Strategie für Ihr Unternehmen und erklärt Ihnen die verschiedenen sozialen Netzwerke und ihre Besonderheiten.

Natürlich ist es wichtig, dass die ausgewählte Agentur sich gerade zu Beginn der Zusammenarbeit ausführlich mit Ihnen austauscht, denn je besser die Agentur Ihr Unternehmen kennt und versteht, desto besser wird die entwickelte Strategie sein.

 

Inhalte dürfen von einer Social-Media-Agentur stammen

Ein Zeitfaktor, der auch bei bester Planung und einem ausgewogenen Redaktionsplan immer bestehen bleibt, ist das Erstellen neuer Inhalte. Blogartikel wollen geschrieben, Statusupdates verfasst und Linktipps für neue Tweets gesucht werden. Je umfangreicher ein Beitrag oder die Recherchearbeit dazu, desto mehr Zeit wird benötigt.

Wenn Sie diese Zeit nicht aufwenden können oder wollen, kann eine Social-Media-Agentur Abhilfe schaffen. News aus Ihrer Branche und für Ihre Fans interessante Inhalte kann auch eine Agentur suchen und teilen, und bei guter Zusammenarbeit kann eine Agentur auch direkt Ihr Unternehmen vorstellen.

Je nachdem, in welchem Umfang Sie die Agentur für die Social-Media-Redaktion einbinden wollen, können Sie alles an die Agentur abgeben, die Themen vorgeben, die behandelt werden sollen oder die Texte selbst verfassen und das Einstellen auf den verschiedenen Plattformen der Agentur überlassen. Wie auch schon bei der Erarbeitung der Strategie ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßig mit der Agentur austauschen, damit sichergestellt ist, dass die erstellten Inhalte auch immer genau zu Ihrem Unternehmen passen.

 

Die direkte Kommunikation liegt bei Ihnen

Etwas, das Sie nicht gänzlich aus der Hand geben sollten, ist die direkte Kommunikation mit Ihren Fans und Followern. Social Media bedeutet Kommunikation, und Ihre Fans möchten mit Ihnen als Vertreter Ihres Unternehmens reden, nicht mit einer zwischengeschalteten Agentur. Antworten Sie selbst auf Fragen zu Ihrem Unternehmen oder Ihrem Angebot, denn keine Agentur kennt sich damit so gut aus wie Sie.

Das heißt aber nicht, dass Sie sich alleine durch den Social-Media-Dschungel kämpfen müssen. Gerade bei Kritik oder unsachlichen Angriffen kann eine Agentur Ihnen helfen, die Situation souverän zu meistern. Durch die passende Reaktion können selbst Beschwerden von Kunden zu einem Erfolg werden, wenn Sie schnell und angemessen reagieren. Klären Sie also gleich zu Beginn der Zusammenarbeit mit einer Agentur, ob diese Ihnen auch spontan bei auftretenden Problemen mit Nutzern helfen wird.

Wenn Sie kein eigenes Profil in einem Netzwerk haben, in dem Ihr Unternehmen vertreten ist, kann natürlich Ihre Agentur für Sie antworten. Aber auch in diesem Fall sollten Sie selbst an der Antwort mitformulieren, damit Ihre Kunden und Fans merken, dass sie mit ihren Fragen auch direkt an Ihr Unternehmen herankommen.

 

Fazit: Eine Social-Media-Agentur kann und soll Sie nicht ersetzen…

… aber sie kann Sie in allen Bereichen Ihres Social Media Auftritts unterstützen und Ihnen Arbeit abnehmen.

Damit dies aber auch wirklich funktioniert, müssen Sie sich involvieren und im Austausch mit der Agentur stehen. Wenn Sie bloß einen Auftrag vergeben und sich danach nicht mehr um den Social-Media-Auftritt Ihres Unternehmens kümmern, weil sich ja die Agentur damit beschäftigen soll, verschenken Sie viel Potential und stoßen mitunter Ihre Kunden und Fans vor den Kopf.
Haben Sie bereits Erfahrungen mit einer Social-Media-Agentur gemacht? Falls ja, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen würden.


Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, online neue Interessenten zu gewinnen.