Profil, Page, Seite, Like, “Gefällt mir” – ein Gemisch aus deutschen und englischen Begriffen wird ganz selbstverständlich von den Facebook-Nutzern am laufenden Band benutzt.

Doch tut man gerade erst seine ersten Schritte beim blauen Riesen, können diese vielen Begriffe verwirren – was den Anfang auf Facebook nur noch schwerer macht. Vielen, die sich bereits auf Facebook auskennen, ist vielleicht gar nicht bewusst, dass nicht jedem die Bedeutung dieser Begriffe so klar ist wie ihnen, und viele Anfänger trauen sich vielleicht auch nicht, nachzufragen. Doch es ist keine Schande, Facebook nicht in- und auswendig zu kennen! Als Hilfe präsentieren wir:

Das Facebook-Lexikon

 

Profil: Privatpersonen richten sich auf Facebook ein Profil ein, um Informationen über sich selbst darzustellen und interessante Inhalte weiterzugeben. Profile haben Freunde.

Seite (oder Page):  Unternehmen richten sich auf Facebook eine Seite ein, auf der Informationen und Inhalte aus dem Unternehmen oder die das Unternehmen geteilt hat, zu präsentieren. Seiten haben Fans. Eine Seite kann Fan anderer Seiten werden, aber sie kann keine Freunde wie ein Profil haben.

Freunde: Auf Facebook entstehen Freundschaften zwischen zwei Profilen, indem eine Freundschaftseinladung gesendet und vom Empfänger angenommen wird. Man sieht die Beiträge seiner Freunde im Newsfeed.

Fans: Dies sind die Facebook-Nutzer, die auf einer Facebook-Seite auf “Gefällt mir” geklickt haben.

Gefällt mir (oder Like): Eine Interaktionsfunktion, mit der Facebook-Nutzer positives Feedback zu einer Seite, einem Inhalt oder einem Kommentar geben können. Wenn ein Besucher auf Ihrer Seite auf “Gefällt mir” klickt, wird er zu Ihrem Fan, und alles, was Sie auf Ihrer Seite veröffentlichen, erscheint in seinem Newsfeed. Klickt ein Nutzer auf “Gefällt mir”, so wird dies in der Regel all seinen Freunden angezeigt.

Teilen: Mittels der Teilen-Funktion können Sie Inhalte mit Ihren Fans oder Freunden teilen. Diese Inhalte erscheinen dann im Newsfeed Ihrer Fans oder Freunde.

Beitrag (oder Post): Inhalt, den Sie auf Facebook veröffentlicht oder geteilt haben.

Newsfeed: Loggt man sich bei Facebook ein, wird als erstes der Newsfeed angezeigt. Er enthält alle neuen Veröffentlichungen von Freunden und Seiten, deren Fan man ist.

Interaktion (oder Engagement): Die Anzahl an “Gefällt mir”-Angaben, Kommentaren und geteilten Inhalten, die Sie erhalten.

Beitragsklicks: Die Zahl der Personen, die auf Ihren Beitrag geklickt haben.

Reichweite: Die Zahl der Personen, die einen Beitrag auf Ihrer Seite gesehen haben. Durch bezahlte Werbung lässt sich die Reichweite erhöhen.

organische Reichweite:  Die Zahl der Personen, die einen Beitrag auf Ihrer Seite gesehen haben.

bezahlte Reichweite: Die Zahl der Personen, die einen Beitrag auf Ihrer Seite durch eine bezahlte Werbeanzeige gesehen haben.

Aktivitätenprotokoll: Ein Protokoll Ihrer Seite, das alle veröffentlichten sowie vorausgeplanten Inhalte auflistet.

Statistiken (oder Insights): Hier finden Sie die Statistiken rund um Ihre Seite. Fanzahlen, Reichweite, Interaktionen u.a., jeweils im Vergleich zu früheren Zeiträumen.

Chronik (oder Timeline): Die chronologische Auflistung aller Beiträge eines Profils oder einer Seite.

Profilbild: Das Bild, das Sie oder Ihr Unternehmen repräsentiert. Es ist links auf Ihrer Seite zu sehen und erscheint neben all Ihren Beiträgen und Kommentaren.

Titelbild: Das große Bild, das sich quer über Ihre Seite oder Ihr Profil erstreckt (Größe 851×315 Pixel).

Nachricht: Eine private Nachricht, die nur der Empfänger sieht.

Chat: Eine Funktion, mit denen man sich schriftlich in Echtzeit mit seinen Facebook-Freunden unterhalten kann.

Tab: Die Reiter unter dem Coverfoto einer Seite, auf denen sich beispielsweise Fotos, die Anzahl der Fans oder benutzte Apps von Drittanbietern befinden.

Veranstaltungen: Veranstaltungen können auf Facebook durch ein Profil oder eine Seite angelegt werden und werden z.B. für Parties oder größere Events benutzt.

Gruppe: In Gruppen finden sich Facebook-Nutzer zusammen, um sich über ein bestimmtes Thema auszutauschen. Gruppen können offen oder geschlossen sein.

Gesponsorte Meldung: Eine bezahlte Meldung, die den Freunden eines Facebook-Nutzers angezeigt wird, der z.B. mit einer bestimmten Facebook-Seite interagiert hat (Beispiel: “Max Mustermann gefällt Mustermann Page”)

Beitrag bewerben/hervorheben: Eine Funktion, bei der Seiten oder Profile dafür bezahlen, dass ein bestimmter Beitrag mehr Nutzern in ihrem Newsfeed angezeigt wird.

Werbeanzeige: Werbeanzeigen auf Facebook erscheinen in der rechten Seitenleiste.

 

Haben wir einen Begriff vergessen? Gerne in den Kommentaren hinzufügen!

Sie wollen mehr über Facebook erfahren? Dann stöbern Sie in unserem Facebook-Leitfaden! Dort finden Sie viele Tipps und Tricks rund um Ihre Facebook-Page.
Siehe auch: Facebook für Unternehmen: Grundfunktionen

Quelle: http://socialmediatoday.com/kristen-curtiss/1784221/social-networks-glossary-facebook-google-linkedin-pinterest-twitter

Categories: Facebook

Stefanie Norden

Stefanie Norden ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, online neue Interessenten zu gewinnen.