Barack Obama gegen Mitt Romney um die US-Präsidentschaft. Der Wahlkampf war bereits typisch schmutzig, und das Social Web spielt seit Monaten seine Rolle. Beide Parteien greifen auf dieses Instrument zurück, und Twitter und co. bringen mich heute dazu, mir die Nacht der US-Wahlen um die Ohren zu schlagen, um für mich die Fragen zu beantworten: wie verläuft die heutige US-Wahl im Social Web (untermalt durch TV), was sind Themen der Nutzer im Netz, und zuletzt: wer wird die strauchelnde Supermacht am Ende dieser Nacht regieren?

23.24 Uhr: Gedankensplitter aus der TV-Berichterstattung: der beispielhafte weiße Mann aus Columbus, OH wählt deswegen Romney, weil er der Meinung ist, jeder müsse für sich und seinen Lebensunterhalt selbst sorgen und der Staat dürfe nicht helfen. Man könne sich ja schließlich einen Job suchen. Ich frage mich, wann die Amerikaner schlussendlich merken, dass der amerikanische Traum ausgeträumt ist.

23:35 Uhr: Die Tweets werden häßlicher, und zwar aus beiden Richtungen.

 23:48 Uhr: man kann nicht einmal mehr hoffen, die Anzahl der Tweets unter den diversen Hashtags schon jetzt noch zu überblicken. 737 neue Tweets in 35 Minuten allein für #VoteObama. Und ich lerne, dass Mitt Romney seinen Zimmergenossen im College angeblich wegen dessen Sexualität gemobbt und in den Selbstmord getrieben hat.

23:58 Uhr: ich finde den ersten Tweet, der von Wahlmanipulation spricht.

00:06 Uhr: die Welt vermeldet per Twitter, Obama liege nach ersten Wählerbefragungen vorn.

Und auch YouTube mischt mit; ein Video eines angeblich manipulierten Wahlautomats taucht auf:

00:20 Uhr: Sascha Lobo im ZDF-Studio. Zeigt den Stellenwert des Social Web auf.

00:44 Uhr: das Web scheint kein Swing State zu sein.

00:55 Uhr: erste Hochrechnung kommt um 01:00 Uhr. Ob Twitter wegen Überlastung einfach kapituliert? Amüsantes und gleichzeitig zum Nachdenken Anregendes zur Überbrückung:

01:00 Uhr: Indiana und Kentucky an Romney, Vermont an Obama.

01:00 Uhr: Interviews mit Obama-Wählern am Times Square. Umweltfragen werden als wichtiger Grund, warum man Obama gewählt hat, genannt.

01:11 Uhr: Das ZDF behandelt im Romney-Bericht sogar das Sozialschmarotzer-Video. Kann man nicht oft genug machen.

01:18 Uhr: Kämpferische Tweets. Zahlreiche Aufforderungen, wählen zu gehen und für seine Überzeugungen einzustehen. Georgia, South Carolina und Virginia bislang unentschieden.

01:25 Uhr: endlich kommt Sascha Lobo zu Wort. ZDF versucht sich ja immer gern an Social Media, macht auf mich leider einen bislang nur begrenzt kompetenten Eindruck. Aber diese Gästeauswahl lässt mich wieder hoffen.

01:30 Uhr: Tusch. North Carolina (ein laut Moderator „leichter Swing State“. However.) unentschieden. Ohio – ein Krimi. Unentschieden. West Virginia an Romney.

01:54 Uhr: Georgia, nicht überraschend, an Romney, ebensowie South Carolina. Laut ZDF schon erledigt, laut Internet sieht die Sache anders aus. Finde die ZDF-Berichterstattung etwas verwirrend und werde mich zunehmend auf elections.huffingtonpost.com/2012/results stützen.

01:59 Uhr: Romney 33 trendet, aber auf Twitter herrscht Optimismus:

02:00 Uhr: 17 neue Staaten, die schließen. Alabama offen, unerwartet. Connecticut, Delaware, District of Columbia, Illinois, Maine, Maryland, Massachusetts, Rhode Island an Obama. Swing State Florida, Mississippi, Missouri, New Hampshire, New Jersey, Pennsylvania, Tennessee offen. Oklahoma an Romney. Satz nach vorne für Obama, aber eine Menge Unerwartetes.

02:14 Uhr: Ohne Worte.

02:25 Uhr: laut Szenarien sieht es recht gut für Obama aus. Schalten zur Social Media-Expertin Frau Michaelsen. Genau, Beschwerden, man solle doch mal auf die Twitterwall gucken. Michelle Obama und Anne Romney erkennen den Wert von Fotos im Netz und twittern sie fleißig. Nächste Ergebnisse: Arkansas offen, Alabama, Überraschung, an Romney, ebenso Tennessee. Ironie aus. Erster Blogpost fertig. Kaffeemaschine an.

Hier entlang zum Teil 2.

 

 


Stefanie Norden

Stefanie Norden ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, online neue Interessenten zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.