Xing gilt als das Business-Netzwerk in Deutschland und bietet im beruflichen Umfeld viele Möglichkeiten. Um diese aber auch wirklich erfolgreich zu nutzen, reicht es nicht, nur das Profil auszufüllen.
Welche Möglichkeiten Xing ihnen bietet und wie Sie diese am besten nutzen können, wie Sie erfolgreich auf XING sein können, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

XING: Das Netzwerk für den Beruf

Auch, wenn LinkedIn als internationales Pendant zu Xing kräftig aufgeholt hat, ist in Deutschland noch immer Xing das führende Business-Netzwerk. Da hier der Fokus ganz klar auf dem beruflichen Vernetzen liegt, ist dies das richtige Netzwerk, wenn Sie in Deutschland nach beruflichen Kontakten suchen. Wie Sie in 5 Schritten erfolgreich starten können finden Sie in diesem Artikel, und in unserem Xing-Lexikon finden Sie eine Erklärung aller Xing-spezifischen Begriffe. Damit Sie nach einem guten Start auch erfolgreich dabei bleiben, haben wir hier einige Tipps für Sie gesammelt:

 

Erfolgreich auf XING: Was wollen Sie erreichen?

Da Xing viele verschiedene Möglichkeiten bietet, sollten sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, was erreicht werden soll. Was genau bedeutet für Sie, erfolgreich auf XING zu sein? Sind Sie auf der Suche nach Kontakten, Informationen über interessante Veranstaltungen, auf der Suche nach einer neuen Stelle oder einem Mitarbeiter oder wollen Sie sich mit anderen Experten in Ihrem Gebiet austauschen? Je nachdem, wie Ihre Schwerpunkte liegen, variiert auch der Zeitaufwand.

 

Füllen Sie Ihr Profil vollständig aus

Ihr Profil auf Xing ist wie eine Visitenkarte. Damit andere Xing-Nutzer, die Ihr Profil besuchen, dieses nicht unverrichteter Dinge wieder verlassen, ist es wichtig, dass Sie sich mit einem passenden Foto und Informationen über sich darstellen. Fassen Sie sich dabei kurz und bringen Sie die wichtigen Dinge auf den Punkt, um anderen auf den ersten Blick zu zeigen, wo Ihre Kompetenzen liegen und was sie auf Xing suchen.
Vernetzen Sie auch Ihre anderen Präsenzen in den sozialen Netzwerken mit Ihrem Profil auf Xing. Unter „Weitere Profile im Netz“ können Sie z.B. leicht eine Verknüpfung zu Ihrem Twitter-Profil und dem RSS-Feed Ihres Blogs einrichten, so dass Ihre Tweets und neuesten Blogbeiträge an dieser Stelle Ihres Xing Profils angezeigt werden.
Richten Sie Ihr Profil so ein, dass es auch in den Google-Suchergebnissen erscheint, um so auch Google-Nutzern, die nach Ihnen suchen, ein professionelles Bild von sich zu bieten.

 

Warten Sie nicht abErfolgreich auf XING: So geht‘s

Nachdem Sie Ihr Profil ausgefüllt haben, ist der richtige Zeitpunkt, um nach Kontakten zu suchen und Ihr Netzwerk auf- und auszubauen. Warten Sie nicht, bis Sie gefunden werden, sondern werden Sie selber aktiv. Wenn Sie nach dem Ausfüllen Ihres Profils nichts mehr tun, wirken Sie auf andere mit Pech wie eine Karteileiche. Sie müssen nicht übermäßig viel Zeit investieren, investieren Sie stattdessen 15 – 30 Minuten pro Tag und bleiben Sie längerfristig am Ball.
Auch, wenn Sie neue Mitarbeiter suchen, reicht es nicht davon auszugehen, dass diese schon zu Ihnen finden werden. In allen Fällen müssen Sie von sich aus nach interessanten Kontakten suchen.

 

Fallen Sie nicht auf Kontaktsammler rein…

… und werden Sie selbst keiner. Früher oder später werden Sie Kontaktanfragen von Nutzern erhalten, von denen Sie zwar noch nie gehört haben, die Ihnen aber von den großartigen Synergien schreiben, die aus einem Kontakt zwischen Ihnen entstehen werden. Ein Blick auf die Kontaktliste dieser Personen zeigt meist, dass die mit mehreren tausend anderen Nutzern vernetzt sind.
Mit sehr großer Sicherheit werden solche Kontakte Ihnen keinen Vorteil bringen. Große Zahlen an Kontakten sehen zwar beeindruckend aus, nützen aber nichts, wenn diese Personen nicht wirklich eine Verbindung zu Ihnen haben. Ein kleines, aber funktionierendes Netzwerk ist ungleich wertvoller.
Der Zeitaufwand für Ihr Netzwerk auf Xing wird sich zudem in Grenzen halten, wenn Sie Ihre Kontakte mit Bedacht auswählen und nur die Anfragen annehmen, die zu Ihrem eigenen Netzwerk passen.

 

Kaufen Sie einen Premium-Account

Für ungefähr 6€ im Monat haben Sie die Möglichkeit, einen Premium-Account auf Xing zu kaufen. Zwar können Sie auch ohne Premium-Mitgliedschaft Xing nutzen, einige sehr nützliche Funktionen stehen Ihnen dann allerdings nicht zur Verfügung.

 

Reden Sie mit

Auf Xing gibt es zahlreiche Diskussionsgruppen zu jeder Branche und jeder Region. Hier tauschen sich Fachleute über aktuelle Themen in ihrem Bereich oder Vertreter verschiedener Branchen in einer Stadt aus. Events, die in regionalen Gruppen organisiert werden, bieten eine sehr gute Möglichkeit Ihre Kontakte auch „in echt“ kennenzulernen.
Bei der Auswahl der Gruppen zählt Klasse statt Masse. Treten Sie lieber ein paar weniger Gruppen bei und beteiligen Sie sich aktiv in diesen, als Gruppen zu sammeln und für keine ausreichend Zeit zu haben. Misten Sie Ihre Liste an Gruppen zudem regelmäßig aus und verlassen Sie die Gruppen, die nicht mehr aktiv sind.

Wenn Sie ein wenig Geduld mitbringen und sich regelmäßig mit Xing beschäftigen, werden Sie bald feststellen, dass Ihr Netzwerk wächst und sich die erwünschten Erfolge einstellen. In jedem Fall präsentieren Sie sich als Experte auf Ihrem Gebiet und heben sich damit aus der Menge ab.

Mehr lesen:

2 Comments

  1. Ich bin seit 2007 bei Xing, “verwalte” damit meine beruflichen Kontakte und nutze sie, werde aber wahrscheinlich meine Premium-Mitgliedschaft kündigen, nachdem nun eine Mail kam, dass auf ca. 10 Euro angehoben wird. Sicher, Leistung kostet, ich bin bereit, für Sachen und Dienste zu zahlen, aber da ich aus Xing keinen wirtschaftlichen Vorteil (Aufträge oder ähnliches) ziehe, werde ich da zurückschrauben.
    Danke für den Artikel, viele sind reine Kontaktesammler, wenn da eine Anfrage kommt, lehne ich ab.

  2. Hallo Herr Kupfer,

    vielen Dank für Ihren Kommentar!
    Ich denke, XINGs Premium-Mitgliedschaft hat eine Menge nützlicher Funktionen (wie z.B. das Einsehen der Profilbesucher), aber ob es einem das Geld wert ist, muss letztlich jeder selbst entscheiden. In unserer Branche gehört das schon irgendwie dazu, aber ein Muss ist es deswegen ja nicht.
    Diese Kontaktesammler finde ich allerdings auch zunehmend lästig, und sie verwässern auch immer mehr den eigentlichen Nutzen von XING.

    Beste Grüße,

    Stefanie Norden

Comments are closed.