Auch das Business-Netzwerk XING ist voller Begriffe, die Neuzugängen das Leben schwer machen. Auch wenn die Fachwörter nicht ganz so zahlreich und anglizistisch wie bei Facebook und Twitter sind, wollen wir heute dafür sorgen, dass möglichst kein bedeutendes Element von XING unerklärt bleibt.

 

Das XING-Lexikon

 

Profil: Ihr Profil präsentiert Ihren derzeitigen Job, Ihre Ausbildung und ihre Kompetenzen. Zudem zeigt es, warum Sie auf XING sind: Suchen Sie aktiv einen neuen Job, wollen Sie Kontakte knüpfen oder Aufträge generieren?

Profilbesucher: Andere XING-Nutzer, die Ihr Profil besucht haben. Sie können sogar abfragen, auf welchem Weg Sie gefunden wurden (Klick in Kontakten 2. Grades, Stichwortsuche etc.). Profilbesuche nachzuvollziehen steht jedoch nur Premium-Mitgliedern zur Verfügung.

Premium: Jedem steht die kostenfreie Mitgliedschaft von XING offen, doch den wahren Nutzen dieser Plattform können Sie erst nutzen, wenn Sie sich für die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft entscheiden. Damit können Sie nicht nur Ihre Profilbesucher sehen und genießen eine höhere Reputation, Sie können auch andere XING-Nutzer nicht nur nach Ihrem Namen, sondern beispielsweise nach Stichworten, die diese Nutzer suchen, suchen. So können Sie potentielle Kunden finden, wenn diese nach Ihren Leistungen suchen. Zudem können Sie Nachrichten an Nicht-Kontakte schreiben und Ihrem Profil ein Portfolio mit bis zu 30 Dokumenten hinzufügen. Weitere Boni für Premium-Mitglieder, wie Workspace, sind derzeit in Arbeit. Je nach Laufzeit kostet Premium derzeit knapp 5 bis 6 € monatlich.

Kontakt: Schickt ein XING-Mitglied einem anderen eine Kontaktanfrage, die dieser bestätigt, kommt ein Kontakt zustande. Die Neuigkeiten aller Kontakte bekommen Sie im Newsfeed der Startseite angezeigt.

Kontakt 2. Grades: XING-Mitglieder, über die Sie mit einem gemeinsamen Kontakt verbunden sind.

Gruppen: Auf XING existiert eine große Anzahl Gruppen, in denen die Mitglieder über bestimmte Themen diskutieren. Es gibt Branchen-, regionale sowie Interessens-Gruppen plus so ziemlich alles dazwischen. Längst nicht alle Gruppen sind aktiv, und hier lohnt die genaue Auswahl. Die offizielle XING-Gruppe Ihrer Region empfiehlt sich meistens, da diese oft sehr aktiv sind und interessante, regionale Geschäftskontakte entstehen können.

Events: Von Kontakten und Gruppen können Sie Einladungen zu Events erhalten. Dies können sowohl eigen organisierte Veranstaltungen, wie Seminare, Netzwerktreffen oder Webinare sein als auch die offiziellen XING-Events der Regionalgruppen.

Jobs: Unternehmen können auf XING Stellenanzeigen schalten, und Arbeitssuchende können sich professionell präsentieren. XING ist eine wichtige Online-Anlaufstelle für Recruiter und Headhunter. Es gibt die Möglichkeit, automatisch nach passenden Jobs zu suchen.

Projekte: Das Job-Äquivalent für Freiberufler. Auf der Projektbörse werden zeitlich begrenzte Projekte unterschiedlichem Umfangs ausgeschrieben, und die Mitglieder können die Suche nutzen und erhalten personalisierte Vorschläge.

Nachrichten: Private, nur für die Teilnehmer des Gesprächs lesbare Nachrichten können zwischen Kontakten oder von Premium-Mitgliedern an Nicht-Kontakte über XING gesendet werden.XING-Profil

Ich biete: Der Profilbereich, auf dem Sie in Schlüsselworten angeben, welche Kompetenzen oder Leistungen Sie anbieten.

Ich suche: In diesem Profilbereich geben Sie, ebenfalls in Schlüsselworten, an, wonach Sie suchen. Dies können beispielsweise neue Jobs, Projekte, Fremdleistungen oder Kontakte aus speziellen Bereichen oder Branchen sein.

Portfolio: Der Profilbereich, auf dem Sie Bilder, Texte und sonstige Dokumente hochladen können, um Ihre Kompetenzen oder Referenzen zu veranschaulichen.

Aktivitäten: Neue Kontakte, Profiländerungen und geteilte Inhalte jedes Mitglieds finden Sie auf dessen Profil im Bereich “Aktivitäten”.

Neuigkeiten: Auf der XING-Startseite können Sie sehen, was sich in Ihrem Netzwerk tut: Aktivitäten Ihrer Kontakte, neue Themen und Beiträge in Ihren Gruppen etc.

 

Haben wir einen Begriff vergessen? Gerne in den Kommentaren ergänzen!

Mehr lesen:

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.