Ein gut platzierter Call-to-Action-Button kann einem Unternehmen helfen, die Besucher einer Seite zu einer ganz bestimmten Handlung zu animieren. Grob aus dem Englischen übersetzt bedeutet Call to Action genau das: Eine Aufforderung zu einer Handlung. Das kann der Besuch des Online-Shops, die Installation einer App oder das Eintragen im Newsletter sein.
Facebook bietet Seitenbetreibern die Möglichkeit, gut sichtbar einen solchen Call-to-Action-Button einzubauen. Ob Dir solch ein Button etwas nützt und wie Du ihn einrichtest, erfährst Du hier.

 

Was Dir der Call-to-Action-Button auf Facebook bringt

 

Brauchst Du einen Call-to-Action-Button?

Grundlegend ist ein Call-to-Action sehr nützlich. Ein solcher Button fasst das Ziel, das Du verfolgst, mit ein oder zwei Worten zusammen und fordert Deine Seitenbesucher auf, das zu tun, was Du willst. Dies gilt nicht nur für Facebook-Seiten: Auch auf Deiner Website macht ein solcher Button den Besucher aufmerksam und erhöht die Chance, dass er Deinen Newsletter abonniert, sich registriert oder ein Angebot anfordert. Natürlich brauchst Du guten Content, damit ein Besucher dies tut, aber ein gut platzierter Call-to-Action-Button kann das letzte bisschen Überzeugungsarbeit sein, das für den Besucher noch nötig war.

Call to Action auf Ihrer Facebook-Seite

Der Trick ist, dass ein Call-to-Action-Button genau zu Deinem Auftritt passen muss. Er muss präsent sein, aber nicht zu aufdringlich, und muss eindeutig und genau das auf den Punkt bringen, was Du beabsichtigst. Ein schwammiges „Hier klicken“ reicht nicht aus.

Die Crux an den Call-to-Action-Buttons von Facebook ist, dass es zwar eine gewisse Auswahl gibt, aber Du diese Auswahl nicht weiter bearbeiten kannst. Wenn unter den Buttons keiner ist, der genau zu Deiner Strategie passt, verzichte lieber darauf.
Ein weiterer Nachteil ist, dass viele Nutzer auf Facebook zwar mit den Beiträgen einer Seite interagieren, die in ihrem Newsfeed angezeigt werden, aber nur sehr selten die Facebook-Seite eines Unternehmens besuchen. Der Call-to-Action-Button wird aber nur von denen wahrgenommen, die tatsächlich Deine Facebook-Seite besuchen. Die Freunde eines Nutzers, der auf diesen Button klickt, erhalten darüber auch keine Benachrichtigung in ihrem Newsfeed.

 

Call-to-Action-Button einrichten

Wenn Du Deine Facebook-Seite besuchst, siehst Du mittig auf der Header-Grafik den Button „Call to Action erstellen“.

Call-to-Action-Button auf Facebook einrichten

 

Wenn Du darauf klickst, öffnet sich ein Fenster, in dem Du die Beschriftung des Buttons auswählen und die URL der Seite eintragen kannst, zu der ein Fan geführt werden soll, der später auf den Button klickt. In einem Dropdown-Menü findest Du die verschiedenen Möglichkeiten für den Wortlaut Deines Call-to-Action-Buttons.

 

Call-to-Action auf Facebook einrichten

 

Wenn Du Dich für einen Wortlaut entschieden und den Button eingerichtet hast, kannst Du in der Statistik einsehen, wie gut der Button angenommen wird. Die Kurzfassung der Statistik findest Du bereits, wenn Du Deine Facebook-Seite besuchst und rechts neben die Header-Grafik schaust. Dort siehst Du die Bezeichnung Deines Call-to-Action-Buttons mit einer Zahl der Interaktionen der letzten 7 Tage.

 

Fazit

Grundsätzlich ist die Möglichkeit nett, einen Call-to-Action-Button einrichten zu können. Wenn Du unter der Auswahl von Wortlauten etwas Passendes für Deine Seite findest, nutze diese Möglichkeit der Handlungsaufforderung. Erwarte aber keine Wunder, denn es kann durchaus sein, dass keine Reaktion seitens Deiner Fans erfolgen wird. Wenn unter den Wahlmöglichkeiten nichts zu finden ist, das Dir gefällt, verlierest Du nichts, wenn Du auf diesen Button verzichtest.

Hast Du bereits Erfahrungen mit den neuen Call-to-Action-Buttons auf Facebook gemacht? Dann freuen wir uns, wenn Du uns davon erzählst!

Du willst mehr über Facebook erfahren? Dann stöbere in unserem Facebook-Leitfaden! Dort findest Du viele Tipps und Tricks rund um Deine Facebook-Page.


Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von B2N Social Media Services. Unser Team unterstützt kleine Unternehmen, sich auch als Anfänger und mit wenig Zeit im Social Web bekannt zu machen. Unter "Leistungen" erfährst Du, wie wir auch Dir helfen können, online neue Interessenten zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.