Blog-Marketing: Eine Geschichte voller Missverständnisse

Blog-Marketing: Eine Geschichte voller Missverständnisse

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

 

Blog-Marketing ist großartig. Blogger waren schon Influencer, bevor Instagram jeden Tag neue Stars hervorgebracht hat. Blogger können Unternehmen also sehr viel bringen.

(mehr …)

Mit diesem Design-Tool erstellst Du Deine Grafiken ganz einfach selbst

Mit diesem Design-Tool erstellst Du Deine Grafiken ganz einfach selbst

Ich bin keine Grafikerin, ich bin keine Designerin. Solltest Du zu einem der genannten Berufe gehören, kannst Du jetzt im Prinzip aufhören, zu lesen 🙂

Du bist noch da? Sehr schön. Dann geht es Dir vermutlich wie mir: Du verstehst viel von Deinem Handwerk, aber Grafiken erstellen gehört nicht unbedingt dazu. Gleichzeitig weißt Du aber, wie wichtig Bilder und Grafiken im Social Web sind. Außer Video funktioniert kaum etwas besser auf Facebook und Co. Und selbst der großartigste Blogartikel ist schwer zu lesen, wenn er nicht durch Grafiken aufgelockert wird. Und zu guter Letzt müssen diese Grafiken auch noch professionell aussehen, damit sie nicht wirken, als hätte Dein 13-jähriger Neffe sie mal eben schnell in Paint zusammengemalt.

(mehr …)

Kann man guten Content kaufen? Über Online-Contentplattformen

Kann man guten Content kaufen? Über Online-Contentplattformen

Als Blogbetreiber kennst Du den Druck, regelmäßig frischen Content veröffentlichen zu müssen. Wie willst Du auch ohne neue Inhalte Deine Leserschaft halten und vergrößern? Und auch die Unternehmenspräsenzen in anderen sozialen Netzwerken sollen nicht im Dornrösschenschlaf versinken.

Content zu erstellen kostet allerdings Zeit, selbst wenn Dir das Schreiben leicht fällt. Stehen gerade viele Aufträge ins Haus gerätst Du schnell ins Straucheln. Für jeden Artikel musst Du ein Themafinden, die Kernaussage definieren, recherchieren und schließlich schreiben. Da kommt einem schon einmal die Frage, ob Conten kaufen nicht eine gute Alternative ist: Du erhältst schließlich originellen Content, ohne dafür viel Zeit investieren zu müssen.

(mehr …)

So verlierst Du nie wieder Deine Inspiration!

So verlierst Du nie wieder Deine Inspiration!

Blogger werden ist nicht schwer, Blogger sein dagegen sehr. Zumindest, wenn die Inspiration einen verlässt und man keine Ideen mehr hat, worüber zum Geier man bloß schreiben sollte. Schließlich will man ja die Massen begeistern, und nicht bloß langweilige Inhalte wiederkäuen. Also, wo finden wir sie, diese Inspiration?

 

So verlierst Du nie wieder Deine Inspiration! (mehr …)

So erschaffst Du Quality Content

Content is king, Mehrwert, Quality Content… Egal, ob Du Slow Blogging betreibst oder jeden Tag einen Blogartikel veröffentlichst: Dass Deine produzierten Inhalte gut sein müssen, stehen fest. Das Internet ist voll mit halbgaren Texten, die niemandem weiterhelfen. Um Deine Kunden zu erreichen, musst Du Dich davon abheben.

(mehr …)

SEO für Einsteiger

SEO für Einsteiger

SEO, Suchmaschinenoptimierung, ist der Garant für unglaubliche Besucherzahlen. Einmal richtig umgesetzt, läuft der Blog quasi von alleine.
Es wäre schön, wenn es so einfach wäre. Aber damit dein Blog richtig gut läuft, braucht es nicht nur SEO, sondern auch gute Inhalte, Kontinuität beim Veröffentlichen und Verknüpfungen in die sozialen Netzwerke. Ignorieren solltest Du SEO aber noch lange nicht, denn es ist ebenfalls ein wichtiger Baustein für Deinen Blog Erfolg. Wenn Du diese Punkte beachtest, hast Du schon sehr viel geschafft:

(mehr …)

Wie sag ich’s im Social Web, Teil 2 – Richtig Formulieren

Wie sag ich’s im Social Web, Teil 2 – Richtig Formulieren

Wenn Du im Social Web verstanden werden willst, ist die richtige Wortwahl nur die halbe Miete. Schließlich nützen die treffendsten Beschreibungen nichts, wenn sie in unüberschaubar langen Schachtelsätzen stecken.

Nachdem es im ersten Teil dieser Minireihe um die richtige Wortwahl ging, schauen wir uns nun an, wie Du einen guten Beitrag formulieren kannst.

(mehr …)

Wie sag ich’s im Social Web?, Teil 1 – Die richtige Wortwahl

Wie sag ich’s im Social Web?, Teil 1 – Die richtige Wortwahl

Du hast dieses tolle Produkt. Es ist toll, großartig, perfekt.

Aber obwohl Du absolut überzeugt davon bist, kriegst Du diese Begeisterung einfach nicht richtig vermittelt. Deine Beiträge in den sozialen Netzwerken klingen gestelzt und wecken kaum Begeisterung, egal mit welcher Wortwahl. Höchste Zeit, daran etwas zu ändern – denn sprachlich Emotionen zu wecken ist kein Hexenwerk!

Mir hat bei diesem Thema sehr mein Fernstudium zum Online-Redakteur geholfen, indem die folgenden Punkte ausführlich behandelt wurden.

(mehr …)

Planlos? So findest Du neue Content-Ideen!

Planlos? So findest Du neue Content-Ideen!

„Worüber soll ich bloß schreiben?“

Keine seltene Klage. Schließlich willst Du Deine Leser begeistern und nicht langweilen. Und um Dich zu beruhigen: Nicht nur Einsteiger haben dieses Problem. Auch alte Hasen haben immer wieder Phasen, in denen ihnen nicht aus dem Stehgreif einfällt, worüber sie denn berichten sollen.

Ihr Vorteil ist, dass sie besser wissen, wie sie neue Content-Ideen bekommen. Das Tolle daran: Diese Tricks helfen auch Dir weiter.

(mehr …)

Externer Content: Weshalb Du ihn brauchst

Externer Content: Weshalb Du ihn brauchst

Immer wieder stolperst Du über den Tipp, dass unter Deinen Inhalten in den sozialen Netzwerken auch externer Content, also Beiträge anderer Nutzer und Unternehmen, sein soll. Aber was hast Du davon, die Beiträge von Mitbewerbern zu teilen und damit diese kostenlos zu bewerben?
Tatsächlich bringt es Dir mehr als Du denkst. Denn externer Content ist nicht nur nützlich, sondern für eine abgerundete Social-Media-Strategie sogar notwendig.

(mehr …)