Occupy : auch wenn unregelmäßig in den Medien vertreten und gern bereits von Einigen zu einem vorübergegangenen Phänomen erklärt, existiert die Bewegung in Deutschland und der ganzen Welt noch immer. Mögen sich auch nicht alle Occupy nennen, steht jedoch ein Geist hinter vielen protestierenden Menschengruppen, der sie alle eint: der Protest gegen Ungerechtigkeit, abnehmende Demokratie und Macht des Finanzsektors. Keine Anführer, keine Parteien, keine Religionen. Irgendetwas scheint sich unübersehbar zu bewegen.
Durch die Plattform weeyoo bin ich auf den Film “OccupyMe” aufmerksam geworden, in dem die Blogger Marek Rohde und Ilona Koglin von “Für eine bessere Welt” der Occupy-Bewegung auf den Grund gehen. Aktivisten in sieben Städten werden besucht und befragt. Was sind die Meinungen der Occupy-Aktivisten in Deutschland, welche anderen Themen tragen zu dem, was sich auf der Bühne der Occupy-Proteste tut, bei?

 

 Ich denke, auch gerade nach diesem Film, dass jene, die Occupy abtun, einen Fehler machen. Die 68er-Bewegung fand lange vor meiner Geburt statt, aber nach dem, was ich weiß, sehe ich mehrere Parallelen zwischen beiden gesellschaftlichen Strömungen. Auch Parallelen zu den Protesten der DDR-Bürger kurz vor der Wende wurden gezogen und sind nicht von der Hand zu weisen.

Man muss sicher die Angelegenheit nicht dramatisieren, aber gerade angesichts der weltweiten Lage, zwischen Finanzkrise und arabischem Frühling, scheint wirklich Veränderung in der Luft zu liegen. Ich denke, wir leben derzeit in sehr interessanten Zeiten (wertfrei, ob dies nun positiv oder negativ ist), mit allerdings ungeklärter Zukunft: entweder verebbt die Bewegung, oder es kommt zu einem wirklichen gesellschaftlichen Aufbegehren, mit welchen Konsequenzen auch immer. 2012 wird vermutlich nähere Prognosen ermöglichen.

Der Film schließt ebenfalls, ohne die Zukunft von Occupy vorhersagen zu können, blendet jedoch gegen Ende des Films ein vielsagendes Plakat der Occupy-Hamburg-Aktivisten ein, mit folgendem Mahatma Gandhi-Zitat auf grünem Hintergrund: First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.”

Ich wünsche in diesem Sinne viel Spass bei diesem sehr interessanten Film & ein frohes Weihnachtsfest.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Weiterlesen:

Infos über fuereinebesserewelt.info als PDF

Infos über die Occupy-Me-Tour

Mehr lesen: